Die Qualität von Formulargutachten wird durch die Arbeit des Gutachters vor Ort entschieden. In dieser Situation bei den Pflegeversicherten, in deren häuslicher Umgebung, mit teils verunsicherten Angehörigen muss der Gutachter kühlen Kopf behalten.

Unsere Offline-Lösungen unterstützen gerade in dieser Phase der Gutachtenerstattung durch viele assistierende Funktionen. Integrierte Systematik nach MDS-Vorgaben schafft die nötige Orientierung im Ablauf. Kontext-bezogene Informationen aus Richtlinien und Praxis fördern ein hohes Niveau an Fachlichkeit und Rechtssicherheit. Verschiedene Plausibilitätsprüfungen und visuelle Hilfen helfen schon während der Erfassung, Fehler zu minimieren und das Einholen relevanter pflegefachlicher Informationen zu beachten. Optische Hinweise sorgen für Vollständigkeit, Klarheit und dafür, dass die Erfassung flüssig, konzentriert und umfassend erfolgen kann.

Auch bei der abschließenden Arbeit im Büro, der Nachbereitung, helfen viele Funktionen, darunter verschiedene eine fachliche Formulierungshilfe, verschiedene Druckformate, Statusfelder für Workflow und Wiedervorlagen, die integrierte Zeitnahme und smarte Druckformulare. Komplexere Sachverhalte und allgemeine Informationen können mittels konfigurierbarer Links im integrierten Internet Browser rasch recherchiert werden.

Die besonderen Regelungen für Kinderbegutachtungen werden über ein eigenständiges "intelligentes Formular" abgebildet. Bei der Erfassung stehen alle wichtigen Informationen per Klick bereit, etwa die zum altersentsprechenden Grad der Selbständigkeit. Abhängig vom Geburtsdatum und dem Datum der Begutachtung werden einzelne Items vollständig oder teilweise ausgeblendet. Ebenfalls abhängig davon werden ggfs. ganze Module ausgeblendet. Auch die Drucklayouts - wahlweise im Flatter- oder Blocksatz - weisen nur die relevanten Inhalte aus. Um unnötigen Aufwand durch Nachfragen zu minimieren enthalten die Ausdrucke wahlweise ergänzende Hinweise, beispielsweise das Schema der Pflegegradberechnung.


So entstehen effizient Formulargutachten, die bei umfassender Fachlichkeit die nötige Transparenz und Rechtssicherheit begründen.


Für das Erarbeiten freier Gutachten und als Systematik für Gerichtsgutachten enthält die Lösung integrierte Assessments, darunter

  • MMSE
  • Augen-zu-Test
  • ADL
  • GDS
  • Clock Test
  • TUG Test
  • DNQP
  • Geldzähltest
  • Handkraft
  • Tinetti (mit individueller Historie)


Eine differenzierte Auswahl verschiedener Bearbeitungsstufen ermöglicht es, den aktuellen Bearbeitungsstand des Vorgangs zu hinterlegen. Dabei entsteht eine automatische Historie, die chronologisch den Ablauf mit Datum und Details abbildet. So ist auch sehr viel später nachvollziehbar, wie sich der Vorgang ab Antragstellung bzw. Überprüfungsauftrag entwickelt hat. Diese Übersicht wird noch ergänzt um übersichtliche Darstellung aller relevanten Termine und verschiedene Bearbeitungslisten, etwa für die Wiedervorlage.

Optional kann die Standardsoftware erweitert werden um Funktionen für Teameinsatz, gemeinsamen behördeninternen Datenpool und erweiterte Archivierungsfunktionen. Außerdem können Spezifika zur besseren Einbindung in den behördeninternen Arbeitsablauf und für das Berichtswesen individuell umgesetzt werden.

Ebenfalls optional erhältlich sind Beratungsleistungen zur Analyse und Konzeption optimaler Verfahren und deren Integration in behördeninterne Abläufe und Systeme.

Gern unterstützen wir auch bei der Datenschutz gerechten Konfiguration der Notebooks für den Außendienst.


Bei begründetem Interesse können Anwenderreferenzen genannt werden.